­

SGV Köppern e.V.

Am ersten Septemberwochenende dieses Jahres war es soweit: Die deutsche Meisterschaft des dhv im Turnierhundsport fand in Wesel statt. Es machten sich 8 Sportler des SGV Köppern e.V. mit ihren Unterstützern auf den Weg, um an diesem Highlight der Turniersaison teilnehmen zu können. Aufgrund der guten Ergebnisse im Juni an der Landesmeisterschaft konnten sich Heike Lüdecke mit Jack, Tobias Hartung mit Snoop Dog und Ivonne Hohl mit Askan im Geländelauf über 5 km qualifizieren. Außerdem konnten sich Jano Zabel mit Finja, Lorenz Zabel mit Mika, Ricarda Kliem mit Yuma und Finn sowie Ilonka Hoffmann mit Amor einen Startplatz im Geländelauf über 2 km sichern. Auch eine Combination-Speed-Cup-Mannschaft (CSC) schickte der SGV Köppern in den Wettbewerb. Hier starteten Svenja Kozelka mit Nikita (HSV Mainflingen e.V.), Dietrich Hofmann mit Minus und Tobias Hartung mit Snoop Dog als Dreierteam um eine Art Staffellauf mit Hund zu absolvieren. Besonders erfreulich war in diesem Jahr, dass die Teilnehmerzahl des SGV Köppern an der deutschen Meisterschaft nach einigen Jahren wieder deutlich gestiegen ist.

Nach der Anreise am Freitag besichtigten unsere Geländeläufer die Geländelaufstrecken. Die Enttäuschung war recht groß, da diese mit dem Wort Geländelauf nicht wirklich etwas zu tun hatten. Ein Großteil des Streckenbodens bestand aus Asphalt, sodass bei einigen die Idee aufkam die Veranstaltung von Geländelauf mit Hund in Straßenlauf mit Hund umzubenennen. Die Strecken waren komplett eben, sodass schnelle Zeiten vorprogrammiert waren. Es bestanden jedoch Bedenken, da die Streckenverhältnisse nicht gerade den Idealbedingungen für Hund sowie Mensch entsprachen. Trotzdem entschlossen sich alle Sportler für einen Start oder es zumindest zu versuchen.

Am frühen Samstagmorgen standen zunächst unsere Geländeläufer über fünf und anschließend über zwei km an den Start. Alle Mensch-Hund-Teams kamen im Ziel an und konnten sich über tolle Zeiten freuen. Am Nachmittag war es für unsere CSC – Mannschaft mit unserer Gaststarterin Svenja soweit. Die Mannschaft bestreitete mit neuen Bestzeiten und fehlerfreien Läufen die Vorentscheidung. Die Anspannung war groß, ob es für die Qualifikation für die Finalläufe der 16 besten Mannschaften am Sonntag gereicht hat. Mit Platz 11 in den Vorläufen wurde dieses Ziel schließlich locker erreicht. Auch im Finale am Sonntag konnte die Mannschaft fehlerfreie und schnelle Läufe zeigen, sodass die Platzierung gehalten wurde.

Zusammenfassend war es ein sehr schönes Wochenende für die THS Gruppe des SGV. Das Beisammensein sowie die gemütlichen Abendessen rundeten das Wochenende ab. Keiner unserer Starter konnte sich einen Platz auf dem Treppchen sichern, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Einige freuten sich über neue Bestzeiten oder ihre Platzierung und waren glücklich darüber teilnehmen zu können. Nicht zu vergessen sind hierbei unsere Teammitglieder, die selbst nicht an den Start gingen aber dabei waren, um die Sportler mit ihren Hunden zu unterstützen und anzufeuern.

Geländelauf 5000m

Altersklasse 19/M

Tobias Hartung mit Snoop Dog (18:51 min.) – 5. Platz

Altersklasse 35/W:

Ivonne Hohl mit Askan (23:28 min.) - 12. Platz

Altersklasse 50/W:

Heike Lüdecke mit Jack (23:47 min.) – 6. Platz

Geländelauf 2000m

Altersklasse 14/M:

Jano Zabel mit Finja (9:15 min.) - 4. Platz

Altersklasse 19/W:

Ricarda Kliem mit Yuma (6:38 min.) - 8. Platz

Ricarda Kliem mit Finn (7:19 min.) - 20. Platz

Altersklasse 35/W:

Ilonka Hoffmann mit Amor (9:00 min.) - 19. Platz

Altersklasse 35/M:

Lorenz Zabel mit Mika (6:43 min.) - 6. Platz

CSC

Svenja Kozelka mit Nikita, Tobias Hartung mit Snoop Dog, Dietrich Hofmann mit Minus (61,94 Sekunden) – 11.Platz

Starter und Fanclub des SGV Köppern e.V.

­