Bei der Ausbildung zum Begleithund lernen in erster Linie die Hundeführer/innen wie man durch Liebe, Souveränität und Konsequenz mit dem Hund zu einem Team zusammenwächst. Die Begleithund-Prüfung ist die Krönung der Grundausbildung und gleichzeitig das Sprungbrett für die sportliche Weiterbildung mit dem Hund. Am Prüfungstag beweisen die Kandidaten/innen zunächst in einem Sachkunde-Test ihr theoretisches Wissen. Anschließend präsentieren die Hundeführer/in-Hund-Teams auf dem Übungsplatz den Gehorsam und danach im Außenteil die Umweltverträglichkeit ihrer Hunde.

Theoretischer und praktischer Teil der Begleithund-Prüfung können zeitlich getrennt und völlig unabhängig voneinander abgelegt werden. Insgesamt nahmen vierzehn Kandidaten/innen an dem Sachkundetest teil und bestanden erfolgreich:

Sarah Gund, Marie-Ann Gauterin, René Meyer, Frank Hanf, Andy Fischbach, Frank Hackel, Michael Liefeld, Jutta Müller-Liefeld, Katja und Jens Illing, Christina Kunert, Lena Birkenfeld und außerdem die zwei jüngsten Teilnehmer Jil und Robin Dörnfeld.

Die Begleithund-Prüfung absolvierten erfolgreich: Dennis Fahnert mit Bele, Tatjana Wagener mit Ziva, Patrick Seyfried mit Bubbles, Petra Klinkmann mit Bailey, Anette Opp mit Luna, René Meyer mit Tarja, Frank Hanf mit Frodo und Marie-Ann Gauterin mit Brice. Aber auch die zwei externen Starter Lena Birkenfeld mit Smoky und Alyssa L. Grecu mit Cape Canis Dream with me legten die Prüfung erfolgreich ab.

 

Leider konnten diesmal mit alle Kandidaten die Prüfung bestehen. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit es bei der Frühjahrsprüfung erneut zu versuchen.

 

Die beste BH-Prüfung des Tages zeigte Petra Klinkmann mit ihrer Bedlington Terrier Hündin Bailey.

Der SGV gratuliert allen Starter recht herzlich zur bestandenen Prüfung.